Presseinformationen

Liebe Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben uns sehr auf die LogiMAT 2020 in Stuttgart und auf die Vorstellung unseres neu entwickelten SKYRAIL®-Fördersystems gefreut!
Leider müssen wir aber aufgrund der zur Zeit enormen Verunsicherung bedingt durch das Covid-19 (Corona)-Virus, die uns und unsere Mitarbeiter mit Ihren Familien beschäftigt, die Teilnahme an der diesjährigen LogiMAT absagen. Wir haben diese Entscheidung schweren Herzens getroffen, denn monatelange Vorbereitungen werden damit leider nicht honoriert. Bis heute haben wir uns diese Entscheidung nicht einfach gemacht, stellen aber das gesundheitliche Wohl aller Beteiligten während und nach der Messe in den Mittelpunkt unserer unternehmerischen Entscheidung.
Ein weiterer Grund für diese Verunsicherung stellen sicherlich auch die Vielzahl der uns täglich erreichenden Absagen unserer Kunden und potentiellen Geschäftspartner dar, hier insbesondere auch die Folgewirkungen für ein gegenseitiges Besuchen im Nachgang der Messe.
Wir bedauern diesen Entschluss sehr und freuen uns darauf, Ihnen auf anderen Wegen SKYRAIL® als auch unser weiteres Produktportfolio vorstellen zu können. Hierzu folgt in Kürze mehr.
Es grüßt Sie aus Ostrhauderfehn,
Ihre SEH Engineering GmbH

Unternehmensprofil

Die SEH Engineering GmbH ist spezialisierter Hersteller und Anlagenbauer in den Bereichen Brückenbau, Stahlbau, Sonderkonstruktionen, Wasserbau und Fördertechnik. Der Standort in Ostrhauderfehn verfügt im Bereich der Fördertechnik über langjährige Erfahrung und Expertise bei Elektrohängebahnen (EHB), Kardanketten-Förderern, Steckketten-Förderern, Bodenfördertechnik sowie Bauteil- und funktionsspezifischen Sonderkonstruktionen wie Hubstationen, Lastaufnahmemitteln, Fixierstationen, Umsetz- und Übergabestationen, Stapeleinrichtungen, Dreh- und Schwenkeinheiten. Mit dem innovativen SKYRAIL®-Fördersystem schließt SEH nun eine Lücke in der Intralogistik für mittelständische Unternehmen und die Automobilindustrie. Die neue Generation der Elektrohängebahnen ist im Engineering, Einbau und Betrieb kostengünstiger und energieeffizienter als herkömmliche EHB. Dabei spielt die moderne Konstruktionsmethodik des Predictive Engineering eine entscheidende Rolle. Mit Predictive Engineering setzt SEH den Konstruktionsprozess vom 3D-Scan in der Angebotsphase über Augmented Reality und Virtual Reality in der Planung bis hin zur Clash-Detection beim SKYRAIL-Fördersystem konsequent digitalisiert um.

Pressekontakt:
Borgmeier Public Relations, Lilian Lehr-Kück, Am Saatmoor 2, 28865 Lilienthal
Tel.: 04298-4683-26, Fax: 04298-4683-33, E-Mail: lehr@borgmeier.de